Beim Thema Digitalisierung ganz vorne:  

Bestnoten für die Website der Jäger

Nicht nur davon reden, auch selber machen – gerade beim Thema digitale Transformation ist das so eine Sache. Agenturen begleiten ihre Kunden bei diesen Prozessen und vernachlässigen dabei oft den eigenen Webauftritt.  Nicht so bei den Jägern.

Das Technologieunternehmen bytePark untersuchte jetzt in einer groß angelegten Studie basierend auf offiziellen Metriken, die von Google Lighthouse und anderen führenden Branchenlösungen als Standards eingesetzt werden, ob die hohen Anforderungen an digitale Produkte auch auf die eigene Website der Agenturen angewendet werden.  Dazu wurden die Websites der zwanzig größten inhabergeführten Agenturen in Deutschland (Stand: April 2018, W&V) bezüglich der wichtigsten Leistungsindikatoren analysiert und getestet.

Ergebnis:  Die Jäger teilen sich – noch weit vor Jung von Matt oder Serviceplan – mit Grabarz & Partner und Kolle Rebbe den ersten Platz.

Bestnoten für die Website der Jäger gab es in den Bereichen Leistung, SEO,
Best Practices (z. B. Aktualität der Skripte) und Barrierefreiheit.

Über dieses Ergebnis freuen sich Agenturgründer Martin Dess sowie Geschäftsführer Florian Paul. Schließlich steckt die umfassende Kompetenz der hauseigenen Technologie- und Digital-Abteilungen in der neuen Website, die im Herbst 2018 gelauncht wurde. „Wir sind sehr stolz auf unsere Performance“, so Martin Dess, der die Jäger 1993 gegründet hat.

Florian Paul kommentiert: „Digitale Kompetenz ist der Game-Changer heute. Wir spielen hier in der ersten Liga und bündeln technisches Know-how mit innovativen Strategien und kreativen Ansätzen für unsere Kunden.“

Erreichen Sie jetzt auch Bestnoten für Ihren Unternehmensauftritt – wir unterstützen Sie gerne!